kleines Logo

Aktuelles / Veranstaltungen ...

Sommerereignisse

Die Walsroder Klosterkapelle ist durch ihre Akustik und ihre Atmosphäre hervorragend für Kammermusik geeignet;
die Räumlichkeiten und der Garten bieten Platz für besondere Ereignisse.
Der Eintritt ist frei. Am Ausgang erbitten wir eine Spende.

KULTURPROGRAMM 2021

Sonntag, 18.Juli, 19 Uhr, Stadtkirche Walsrode
Raaf Trio spielend sw

Das Raaf – Trio Köln
Mit Horn und Cello durch die Zeit

Drei junge Kölner Musiker, eine gemeinsame Liebe zur Kammermusik in einer Mischung aus Duos und Trios, Klassischer Literatur, Neuer Musik und eigenen Bearbeitungen mit Horn, Cello und Klavier. Der Bogen wird gespannt von Jadin, einem Zeitgenossen Mozarts über Schubert bis zu Hedwig Cretien. Horn und Cello, die gleichzeitig im Register nah verwandt sind, jedoch in Bauart und Technik am weitesten entfernt liegen, schaffen in ihren klanglichen Möglichkeiten ganz neue, interessante und warme Farben, lassen Sie sich entführen!

Leo Zimmer, Horn
Anton Conrad Salow, Klavier und Transkription
Simon Wangen, Cello
Eintritt: 12 EUR Abendkasse
Ein Hygienekonzept liegt vor, die Gäste tragen bitte bis zu ihren Plätzen einen Mund-Nasenschutz


Samstag, 04. 09., 18.00 Uhr, Kloster und Stadtkirche Walsrode

Goldberg von außen nach innen

Der Hamburger Geiger Niklas Liepe hat mehrere lebende KomponistInnen aufgefordert, sich musikalische Gedanken zu Bachs Goldberg-Variationen zu machen – ein faszinierendes klangliches Erlebnis.
Niklas Liepe, Violine; junge norddeutsche Philharmonie; Jakob Lehmann, Leitung
Ein Konzert des Niedersächsischen Musiktage


Samstag, 11. 09., 17.00h Kloster Walsrode

Hinter Heiligen Mauern
Literaturfest Niedersachsen 2021 "Rituale" im Kloster Walsrode

Dicke Backsteinmauern schirmen mitten in der Stadt eine Welt der Ruhe ab: Das Kloster Walsrode ist das älteste Frauenstift im ehemaligen Fürstentum Lüneburg. Hier tauchen die Gäste für einen Abend in den rituellen Rhythmus des klösterlichen Lebens ein. In drei Gruppen besuchen sie nacheinander drei Stationen: Susana Fernandes Genebra liest aus Werken der Weltliteratur über Klosterrituale, etwa „Narziss und Goldmund“ von Hermann Hesse und „Im Namen der Rose“ von Umberto Eco. Julia Schoch stellt ihre Eindrücke über das heutige Klosterleben vor: „Ich – Bewohnerin einer Zwischenzeit“. Ina Hohenstein und Michael Stanke leiten im Klostergarten eine Geh-Meditation an. Zum Abschluss erleben alle gemeinsam ein gelebtes Ritual, wenn die Äbtissin mit den Konventualinnen eine Andacht hält. Und zum Ausklang werden Brot und Wein für alle gereicht.

Mit Christoph Türcke, Susana Fernandes Genebra, Julia Schoch
Meditation: Ina Hohenstein und Michael Stanke
Akkordeon: Anna-Katharina Schau
Eintritt: 30 Euro / erm. 25 Euro inkl. kleinem Imbiss
Karten ab 15. 7. unter www.literaturfest-niedersachsen.de und
Tel. 08 00 / 456 65 40
Eine Veranstaltung der VGH Stiftung in Kooperation mit dem Kloster Walsrode und der VGH Regionaldirektion Celle.


Sonntag, 12. 09.

Tag des Offenen Denkmals

Motto 2021: Schein & Sein - in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege. Identitätsstiftung durch Namensgebung - was sind wir, was waren wir, was werden wir sein? Ein Kloster, ein Orden, ein Stift, kirchlich oder weltlich – bundesweiter Aktionstag unter Koordination der Deutschen Stiftung Denkmalschutz


Samstag, 09. 10., 19.00 Uhr, Kloster Walsrode

Strafrichterin liest Schirach

Krimilesung - die Frankfurter Strafrichterin Sylvia Hauptmann liest Texte von Ferdinand von Schirach. Moralische Schuld, unser Rechtsempfinden und der Rechtsstaat.


Freitag, 15. 10., 19.00 Uhr, Stadtkirche Walsrode (vom 6. Juni ...)

Was glaubt der Mensch, was weiß der Mensch

aus „Das Buch gegen den Tod“ von Elias Canetti; Musik von J.S.Bach und György Kurtag. Stephan Benson, Rezitation und Ulf Schneider, Violine
Sommerkonzerte Kirchenmusik 2021
www.ulfschneider-violine.de www.stephanbenson.org


Sonntag, 31. 10., 19.00 Uhr, Kloster Walsrode

Eine literarische Überraschung

Lesung mit Martin Pfisterer, Schauspieler und Sprecher aus München
www.martin-pfisterer.de


Samstag, 13. 11., 19.00 Uhr, Kloster Walsrode

Jüdisches Leben in Walsrode

Ein Gespräch mit dem Historiker Dr. Stephan Heinemann zur Erinnerung an die Reichspogromnacht vom 09. November 1938. Dr. Heinemann aus Walsrode schrieb seine Promotion über das Jüdische Leben in Walsrode und Uelzen - im Rahmen unserer Reihe 1700 Jahre Jüdische Kultur in Deutschland.


 

www.kloster-walsrode.de
Auf Wiedersehen in 2021 bei uns im Evangelischen Damenstift Kloster Walsrode!
Wir freuen uns auf Sie!
Alle Veranstaltungen finden im Rahmen und unter Einhaltung der geltenden Coronavorschriften des Landes Niedersachsen sowie eines Hygienekonzeptes statt.

Rückblick 2021

 


 

Dr. Eva Gräfin von Westerholt
Die Äbtissin

Dr. Eva Gräfin von Westerholt übernimmt ab 2020 die Führung im Kloster Walsrode


Covid-19
Wir öffnen unsere Tore

Aktion „Eine Region sagt Danke“


ChrismonTitle
Ab ins Kloster

Die Kinder erwachsen, die Scheidung durch, ab ins Kloster!
Besuch bei Stiftsdamen in Walsrode, die eine alte evangelische Lebensform neu entdecken.


 

Adliges Frauenleben in der Lüneburger Heide

Autorin: Henrike Anders

Herausgegeben vom Kloster Walsrode im Mai 2015
80 Seiten, zu beziehen über das Kloster Walsrode,
für 3,00 Euro, Tel. 051 61 / 48 58 38 0

 

Notenedition

Wir möchten hier gerne auf eine neu erschienene Edition hinweisen. Es handelt sich um eine Notenedition, die neu entdeckte Quellen berücksichtigt. Sie ist gleichzeitig preisgünstig zu erwerben, also leicht zugänglich und für Chöre nutzbar.

Alle 9 Bände im Überblick

Falls Sie sich nur für den Band zum Kloster Walsrode interessieren

video abspielen Video - Ev. Klosterleben heute